Zimmer

Die Architekten Stefanie und Martin Naumann haben für ihr Design des haeckenhauses am Eiswoog – 10 Minuten von hier am See – den Preis für Architektur gewonnen, den das Land Rheinland Pfalz alle 5 Jahre vergibt. Auch gewannen sie damit den weltweiten Compact Award für Restaurant/Hotel Design. Nach Seol, Barcelona: „Germany“ das war kleine Ramsen hier unten im Tal.

Ihre Aufgabe war es nun, für das Retreathaus aus der Idee der Klosterzelle etwas Zeitgemäßes zu entwickeln.  Die Zimmer sollten ruhig, in allen Materialien natürlich, einladend – und durchaus pfiffig sein.

ez economy 3.1
ez economy ansicht mit bad

Die Douglasienholz Bank symbolisiert einen Baumstamm, aus dem das Bett herausschwebt.

Das Blaugrau der Linoleum Böden (Linoleum wird aus Leinöl hergestellt) wirkt beruhigend. Die luftigen weißen Baumwoll- und Leinenvorhänge wehen im Wind. Kleine weiße Eimer kommen an den roten Schnüren von der Decke und geben ein helles Licht.

Die Kästen an der Wand kann man für Wäsche oder Bücher verwenden oder abnehmen und als Hocker verwenden, um die Beine hochzulegen – oder auch kaufen.

Nichts, was einen ablenkt beim Ankommen bei sich selbst.

Bequeme, hochwertige Matratzen sowie eine Kopfkissenauswahl bis hin zu Kräuter- und Lavendelkissen soll den tiefen Schlaf unterstützen. Kein W-lan stört (wenn die Nachbarn mitmachen), und jedes Zimmer hat eine Netzfreischaltung, damit man nicht im elektromagnetischen Feld des Stroms schlafen muß. Das funktioniert allerdings nur, wenn man kein Handy auflädt. Ganz Mutige geben ihr Handy ab.