Dr. phil. Marion von Gienanth

Dr. phil. Marion von Gienanth

Seit ich denken kann, möchte ich allem auf den Grund kommen. Als es darum ging ein Studium auszuwählen, entschied ich mich gegen den Willen meines Vaters, der mich gerne in seiner Nachfolge als Unternehmerin gesehen hätte, für Germanistik: ich wollte wissen wo unser Denken herkommt, wollte hinter die Weltbilder schauen, die wir mit Worten projizieren. Nachdem mir auch meine  Dr. Arbeit über Ideologiekritik diese Einsicht nicht gebracht hatte, begann ich 1974 in Japan mit einer intensiven Zen-Schulung, die in der Tat grundlegende Schleier meiner Vorstellungwelt wegriss.
1990 stiess ich auf die ersten Zapchen Übungen, mit denen ich mich sofort „trotz allem“ wohlfühlte. Ich fand hier ganz neue Möglichkeiten mit  jeder Form von Beziehung umzugehen  – bis heute erlebe ich das als einzigartig! 1993 wurde ich Schülerin von Dr. phil. Julie Henderson, USA, und seit 2000 auch von Prof. Dr. med. Tony Richardson, Australien. Beide sind in westlichen Therapien und Körperarbeit ausgebildet. Sie haben diese mit Hilfe großer Meister mit jahrhundertealtem Wissen der Tibeter verbunden, um praktisch mit uns Westlern zu arbeiten.
1996 und 2001-2004 erlebte ich bei Moti Theresia König eine intensive Ausbildung in körperorientierter Persönlichkeitsentwicklung und der Kunst der Berührung, die zu einer tiefen Heilung von seelischen und körperlichen Verletzungen führt, die im Gewebe gespeichert sind www.theresia-koenig.eu.

Die scheinbar zufällige Begegnung mit großen tibetischen Meistern ließ mich  seit 2001 wie meine ZAPCHEN Lehrer in die tibetische Meditationspraxis einsteigen, um mich zu mehr Erkenntnis und Mitgefühl hin zu entwickeln.
2004 wurde ich zur ZAPCHEN Lehrerin ernannt und eröffnete Praxisräume für Einzelcoachings und Gruppen. Später gründete ich mit etwa dreißig meiner Schüler das Zapchen Somatics Instituts Kaiserslautern e.V., wo wir das Pilotprojekt durchführten, das schließlich im Well-Being in Stauf mündete.

E-Mailadresse für Terminvereinbarungen: info@motomoto.org.